sono schirge web

Sonographie der Abdominalorgane

  • Magenspiegelung mit/ohne Biopsie, Untersuchung auf Magenkeim
  • Untersuchung des Enddarms/Darmspiegelung mit/ohne Biopsie
  • Dickdarmspiegelung mit/ohne Biopsie
  • Endoskopie mit virtueller Chromoendoskopie
  • Ultraschall der Abdominalorgane einschl. Darm
  • Kontrastmittelsonographie
  • Endoskopische Untersuchung und Darstellung der Gallengänge und Bauschpeicheldrüsengänge
  • Darstellung der Gallengänge über die Haut mittels Punktionsnadel
  • perkutane (durch die Haut) Punktion der Leber
  • diagnostische Bauchspiegelung mit/ohne Biopsie
  • Endoskopischer Ultraschall mit/ohne Feinnadelpunktion
  • Kolondekompressionssonden und Elastographie 
  • proktologische (Enddarm) Diagnostik (Untersuchung des Enddarms, Beckenbodens und Schließmuskels; Kooperation mit Radiologie)
  • Kapselendoskopie
  • hochauflösende Manometrie der Speiseröhre und des Anorektums 
  • 24 Stunden - pH-Metrie-Impedanz-Messung 
  • Bauchwasserpunktion
  • endoskopische Blutstillung von Verletzungen bzw. Störungen, welche die Verdauung betreffen
  • Verödung und Abbindung von Speiserröhren-Krampfadern
  • Behandlung von Magenkuppel-Krampfadern
  • Ausweitung und Aufdehnung von Stenosen
  • Stentimplantation
  • Fremdkörperentfernung
  • Entfernung von Darmpolypen
  • Anlage einer Ernährungssonde in den Magen
  • Anlage einer Ernährungssonde in den Dünndarm
  • Blutstillung bei Magenspiegelung durch Wärmeapplikation
  • Endoskopische Gallengangsdarstellungen, mit Einschneiden des Schließmuskels mit/ohne Entfernung von Gallengangssteinen
  • endoskopische Implantation von Gallenwegsendoprothesen
  • mechanische Zertrümmerung von Gallensteinen
  • Implantation von der Nase zur Gallenblase verlaufende Sonde
  • Implantation von Endoprothesen in die Bauchspeicheldrüse
  • endoskopische Drainage von flüssigkeitsgefüllten Kammern in der Bauchspeicheldrüse
  • Ableitung überschüssiger Gallenflüssigkeit aus den Gallengängen
  • Anlage eines Shunts (Verbindung) zur Umgehung des Leberstromgebietes (in Kooperation mit der Radiologie)

endosonografie

 Endosonografische Untersuchung

Die Gastroenterologie am Klinikum Bad Salzungen befasst sich mit Diagnostik, Therapie, einschließlich interventioneller Tumortherapie und Ernährungstherapie sowie der Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie der damit verbundenen Organe Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse. 

Schwerpunkte innerhalb der Gastroenterologie sind die Endoskopie, die Hepatologie und die gastroenterologische Onkologie. Wichtige gastroenterologische Erkrankungen sind beispielsweise Ulkuserkrankungen (Magenulkus und Duodenalulkus), Tumoren des Verdauungstraktes (Kolonkarzinom), Lebererkrankungen wie Leberzirrhose und Hepatitis, Darmerkrankungen wie Zöliakie oder die entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Eine große Gruppe von Erkrankungen umfasst die sogenannten Funktionsstörungen (funktionelle Dyspepsie, Reizdarmsyndrom). 

Besonders wichtig ist der interdisziplinäre Ansatz des Fachbereichs: Gemeinsam mit den Experten anderer Fachbereiche diagnostizieren und behandeln wir alle Erkrankungen der Verdauungsorgane und der Leber. Unsere Klinik hält eine 24-Stunden-Endoskopiebereitschaft vor.

 

schirge web

Leitender Oberarzt

Volker Schirge
Klinik für Innere Medizin I
Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Klinikum Bad Salzungen GmbH

Klinik für Innere Medizin I
Lindigallee 3
36433 Bad Salzungen

Sekretariat:
Tel.: 0 36 95 / 64 6501

E-Mail an das Sekretariat senden

Klinikum Bad Salzungen Darmzentrum

Am Klinikum Bad Salzungen haben wir ein spezielles Darmkrebszentrum eingerichtet, dessen Ziel es ist, die Vorsorge, Früherkennung und Therapie  einer Darmkrebserkrankung durch intensive Zusammenarbeit der im Klinikum Bad Salzungen verfügbaren Spezialisten aus den Bereichen Innere Medizin, Chirurgie, Onkologie, Psychoonkologie, Radiologie, Ernährungsberatung gemeinsam mit Kooperationspartnern sowie niedergelassenen Ärzten stetig zu verbessern.

Von der ersten Diagnose über die Therapie bis hin zur Nachsorge: Sie werden jederzeit schnell, effizient und kompetent versorgt. Um dies zu gewährleisten wurde ein Tumor-Board mit Experten aus den verschiedenen Fachbereichen eingerichtet, das alle Fälle im wöchentlichen Abstand bespricht und so den gesamten Therapieverlauf aktiv begleitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.