STZ, 13.07.2018

Mehr Kräfte für die Pflege - aber wie?

Um die medizinische Versorgung im ländlichen Raum und den Fachkräftemangel in der Pflege ging es beim Besuch von Landeswirtschaftsminister Wolfang Tiefensee im Klinikum Bad Salzungen.

"Wir sind hier, um das gute Beispiel auf ganz Thüringen zu übertragen", sagte Wolfgang Tiefensee (SPD), der auf der Sommertour der Fraktions-AG Arbeit, Gesundheit und Soziales mit den Abgeordneten Diana Lehmann und Dr. Thomas Hartung Station im Bad Salzunger Klinikum machte. "Das gute Beispiel" - damit meinte Tiefensee das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ), eine Tochter des Klinikums Bad Salzungen.

pdf icon Artikel öffnen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.