STZ, 30.12.2014

1000 Windeln für Baby Sarah

Am 26. Dezember um 21.10 Uhr erblickte Sarah Schmelz das Licht der Welt - Sie ist das Weihnachtsbaby und die 600. Geburt 2014 am Klinikum Bad Salzungen.

Sarah ist das 2. Kind von Christin (29) und Wolfgang Schmelz (32) aus Borsch - und ein Wunschbaby, sagen die Eltern. Mit ihnen freut sich Schwesterchen Emma (3) über den Familienzuwachs.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 24.12.2014

Virutoses Vilolinenspiel

Weihnachtsvisite im Klinikum Bad Salzungen

Alle Jahre wieder ...

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 12.12.2014

Diabetes - eine Volkskrankheit

Diabets mellitus, umgangssprachlich Zuckerkrankheit, ist die Volkskrankheit Nr. 1. Das Klinikum Bad Salzungen hat daher die Thematik in der Veranstaltungsreihe "Talk im Klinikum" aufgegriffen.

Drei Vorträge bot das Klinikum Bad Salzungen zum Thema Diabetes. Zunächst referierte Dr. Janice Stanik, Fachärztin für Innere Medizin/Diabetologie im Medizinischen Versorgungszentrum Bad Salzungen.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 06.12.2014

Trotz Erfahrung niemals Routine

Das Weihnachtslied "Ihr Kinderlein kommet" könnte Brigitte Kettner jeden Tag singen, nicht nur an Weihnachten. Brigitt Kettner ist Hebamme und hat schon sehr vielen Kinderlein auf die Welt geholfen.

Mit ihren Erfahrungen und Erlebnissen könnte Brigitte Kettner ein ganzes Buch füllen, sagt sie. Kein Wunder, in 36 Berufsjahren und mehr als 2000 Babys, denen die Tiefenorterin als Klinikhebamme im Klinikum Bad Salzungen bei der Geburt geholfen hat, passierte so einiges.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 28.11.2014

Ganzheitliche Behandlung im Gefäßzentrum

Einen Einblick, wie komplex und schwierig die ganzheitliche Behandlung von Gefäßerkrankungen ist, gab Dr. Armand Daliri zum Gesundheitsforum. Als Leiter des Gefäßzentrums koordiniert der Facharzt für Radiologie die Zusammenarbeit mit Angiologen, Internisten, Gefäßchirurgen und Radiologen am Klinikum.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 28.11.2014

Vom Besenreiser bis zur Krampfader

Dr. med. Uwe Winkler, Oberarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, widmete sich dem Thema "Volkskrankheit: Venenleiden - vom Besenreiser bis zur Krampfader". Zunächst erläuterte er den normlen Blutfluss von der Leiste bis zu den Füßen. und zurück. Das Blut fließt dabei zu 90 Prozent über die tiefen Venen. Um das Blut zurück zum Herzen zu pumpen, braucht es Bewegung und funktionierende Venenklappen.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 28.11.2014

Bei Thrombose viel bewegen

Das Thema Gefäße lockte viele Zuhörer zum Gesundheitsforum ins Klinikum Bad Salzungen. Zusätzliche Stühle mussten geholt werden, damit alle Platz fanden.

"Das dicke Bein - was steckt dahinter?" - beleuchtete Dr. Wiebke Fleischhauer. Die Oberärztin der Klinik für Innere Medizin weiß, dass davon viele Menschen betroffen sind. "Ursachen dafür gibt es an die 100." Um diese herauszufinden, ist eine gründliche Anamnese nötig.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 27.11.2014

Damit die Gefäße gesund bleiben

Zur Gesundheitsmesse am 26.11.2014 im Foyer des Klinikums Bad Salzungen gab es viele Tipps und Anregungen, was man vorbeugend für die Gesundheit der Gefäße tun kann.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 24.11.2014

Wenn Venen und Aterien verstopft sind

Mit der Diagnose und Therapie von Gefäßerkrankungen beschäftigt sich das nächste gemeinsame Gesundheitsforum des Klinikums Bad Salzungen und der beiden Heimatzeitungen Südthüringer Zeitung und Freies Wort.

Die Erkrankungen der Gefäße sind sehr vielschichtig und können sowohl Aterien , Venen, die kleinen Kapillaren als auch das Lymphsystem betreffen. Zu den wichtigsten Gefäßerkrankungen zählen neben der Arteriosklorose (Aterienverkalkung), die periphere arterielle Verschlusskrankheit (die sogenannte Schaufensterkrankheit), Krampfadern oder auch die Thrombose.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 22.11.2014

Gefäßmedizin: moderne Verfahren zur Behandlung von Gefäßerkrankungen?

Im Klinikum Bad Salzungen findet am 26.11.2014 das 32. Bad Salzunger Gesundheitsforum statt.

Die Erkennung, Abklärung und Behandlung von Gefäßerkrankungen, wie Ateriosklerose, Thrombose oder auch von Lymphödemen ist die Hauptaufgabe der Gefäßmedizin. Ein Blick in dem Alltag unserer Spezialisten können Sie sich am 26.11.2014 im Rahmen unseres Gesundheitsforums verschaffen. Wir sprechen über die modernen Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, um Ihre Lebensqualität zu verbessern.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 07.11.2014

Herz aus dem Takt - was tun?

Im Klinikum Bad Salzungen wurden die Herzwochen für den Wartburgkreis eröffnet. Thema: Herzrhythmusstörungen

Beim Thema Herzrhythmusstörungen bestehe eine große Unsicherheit, was harmlos und was gefährlich ist. Diesem Thema widmete sich in einem Fachvortrag der Oberarzt der Klinik für Innere Medizin, Jörg Seifert. Zunächst erläutert Oberarzt Seifert, wie ein gesundes Herz funktioniert und was man unter einem normalen Puls versteht. Von Herzrhythmusstörungen spricht man bei Unregelmäßigkeiten im Herzschlag.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 04.11.2014

Mit Almas Ankunft ist die 500. Geburt erreicht

Kaum auf der Welt und schon steht sie im Rampenlicht: Die kleine Alma Marie Hüther aus Tiefenort geht als 500. Geburt in die Statistik des Klinikums ein. Den Fototermin mit der Chefärztin verschlief die Kleine allerdings.

Eigentlich hatte das Wunschkind von Romy Hüther und René Tschaar aus Tiefenort noch zwei Wochen Zeit. Errechneter Geburtstermin war der 13. November. Doch Alma Marie suchte sich den 30. Oktober als Geburtstag aus - und die Schicht von Mamas Lieblingshebamme Brigitte Kettner. Punkt 14 Uhr zum Schichtende der Hebamme erblickte sie ohne Komblikationen im Klinikum Bad Salzungen das Licht der Welt.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 24.10.2014

Wenn der Schmerz zum Schaufensterbummel zwingt

Anlässlich des Gefäßtages der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und -medizin fand im Klinikum Bad Salzungen ein Vortrag zum Thema "Die periphere arteriell Verschlusskrankheit" statt.

In Deutschland sind etwa 4,5 Millionen Menschen von der Krankheit betroffen. Nur rund eine Million Menschen befindet sich in gefäßmedizinischer Behandlung. Und es verlieren immer noch jedes Jahr 50.000 Menschen Gliedmaßen, weil eine Amputation unumgänglich ist.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 03.10.2014

Eine Stillgruppe für alle Mütter

"Stillen - ein Gewinn füs Leben" lautet das Motto der diesjährigen "Weltstillwoche", in der einmal mehr auf die Wichtigkeit des Stillens hingewiesen wird. Auch im Klinikum Bad Salzungen ist dieses Thema seit Jahren eine Herzensangelegenheit.

Die Kinderwagenschlange vor dem Konferenzraum 2 verrrät es, die Stimmen der Mütter und Kinder, die durch die Tür dringen ebenso: Es ist Donnerstag und somit Zeit der Stillgruppe im Klinikum Bad Salzungen. Seit mittlerweile 10 Jahren gibt es hier fachlichen Rat und Hilfe rund um das Thema Stillen.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 01.10.2014

Neue Heimat in Bad Salzungen gefunden

Die Berge, die Natur, die gute Luft waren für MUDr. Sylvia Tresselt ausschlaggebend, einen Job am Kinikum Bad Salzungen anzunehmen. Die aus der Slowakei stammende Ärztin ist hier inzwischen heimisch geworden.

Am Klinikum Bad Salzungen arbeiten immer mehr ausländische Ärzte. Über die Hälfte der Assistenzärzte ist inzwischen ausländischer Herkunft. Das hat einen Grund: "Wir müssen auf ausländische Ärzte zurückgreifen, die hier ihre Ausbildung absolvieren. Nur so lassen sich alle Stellen besetzen"

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 26.09.2014

Gesundheitsforum: "Schulterschmerzen auf die leichte Schulter nehmen?"

Mit dem Thema "Schulterschmerzen" konnte das Klinikum zum Gesundheitsforum punkten. Zusätzliche Stühle mussten geholt werden, so groß war der Andrang.

Die Schulter nimmt im Behandlungsbereich der konservativen Therapie einen hohen Stellenwert ein.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 25.09.2014

Schnupperkurs

Wie trainiere ich die Schulter?

Während der Gesundheitsmesse konnten die Besucher zuvor an den Ständen im Foyer des Klinikums Schulterimplantate und Operationsbesteck bestaunen oder an einem Schnupperkurs "Schultertraining" teilnehmen.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 22.09.2014

Nicht auf die leichte Schulter nehmen

Zehn Prozent der Patienten bei den Orthopäden in Deutschland klagen über Schulterschmerzen. Sie sollten dieses Problem nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich behandeln lassen.

Oft wird der Schmerz in der Schulter nicht ernst genommen. Auf der Schulter laufen wir nicht, dewegen werden Schmerzen und Einschränkungen in der Beweglichkeit der Schulter von vielen Patienten lange ignoriert.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 20.09.2014

31. Bad Salzungen Gesundheitsforum

„Schulterschmerzen auf die leichte Schulter nehmen? - Moderne Behandlungsmethoden zum Erhalt der Lebensqualität"

Schmerzen im Schulterbereich haben in der Bevölkerung eine große Bedeutung. Etwa 10 Prozent der in der orthopädischen Praxis sich vorstellenden Patienten leiden an Schulterproblemen.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 29.08.2014

Bunnys und Bier

Der Thüringer Wald lockt immer mehr Läufer in die Oberhofer Ski-Arena

Dir Originellsten: "Der Storchentrupp" aus dem Klinikum Bad Salzungen gewann die Kreativ-Wertung.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 19.08.2014

Klinikum mit 73 Läufern am Start

Bad Salzungen – Zum dritten Mal beteiligt sich das Klinikum Bad Salzungen am Firmenlauf der IHK in Oberhof.

73 Läufer des Klinikum gehen am Mittwoch, 27. August, an den Start. Nur vier Firmen und Institutionen treten mit mehr Läufern an.
Einen Pokalplatz konnte das Klinikum bisher nicht erreichen. Diese wurden bei einem internen Wettbewerb vergeben.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 25.07.2014

Klinikum hat neuen Ärztlichen Direktor

Prof. Peter Jecker ist der neue Ärztliche Direktor des Klinikums Bad Salzungen. Er übernimmt das Amt von Dr. Kurt Bauer, der zwölf Jahre an der Spitze der Ärzteschaft stand.

Bad Salzungen – Dr. Kurt Bauer steht noch im OP. Selbst zur Amtsübergabe muss er sich verspäten. Das Wohl des Patienten geht vor.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 11.07.2014

Engstelle im Wirbelkanal: Frauen häufiger betroffen

Diagnose und Therapie der Engstelle im Wirbelkanal beleuchtete Neurochirurg Dr. Jörg Tasler zum „Talk im Klinikum“

Bad Salzungen – Die medizinischen Vorträge im Bad Salzungen Klinikum stoßen immer wieder auf Interesse.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 27.06.2014

Gesundheitsforum im Klinikum Bad Salzungen: „Darmkrebs rechtzeitig erkennen!“

Ganzheitliche Betreuung

Die ganzheitliche Betreuung bei einer schwerwiegenden Krankheit wie Darmkrebs ist besonders wichtig, betont Dr. Bernd Karn, Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 24.06.2014

„Leuchttürme“ im Gradiergarten

„Immer gut drauf – gesund aufwachsen, gesund bleiben“, lautet das Motto des Gesundheitstages in der Wartburgregion. Im Salzunger Keltenbad und im Gradiergarten konnte man sich an zahlreichen Informationsständen Rat und Antwort holen.

Bad Salzungen – Gleich am Eingang des Gradiergartens hatte das Klinikum Bad Salzungen einen Stand aufgebaut.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 23.06.2014

Darmkrebs ist heilbar

Die Diagnose Darmkrebs ist für alle Betroffenen ein Schock. Aber wird er rechtzeitig erkannt, gilt die Krankheit heute als heilbar.

Bad Salzungen – Das nächste gemeinsame Gesundheitsforum des Klinikums Bad Salzungen und der beiden Heimatzeitungen Südthüringer Zeitung und Freies Wort widmet sich der Therapie von Darmkrebs.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 21.06.2014

30. Bad Salzunger Gesundheitsforum

„Unser ganzheitliches Therapie- und Betreuungskonzept bei Darmkrebs“

An keiner anderen einzelnen Krebsart erkranken so viele Menschen, wie an Darmkrebs. Rund 70.000 Menschen erkranken in der Bundesrepublik jährlich an Darmkrebs, etwa 30.000 sterben daran pro Jahr.

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 21.06.2014

„Talk im Klinikum“: Organspende oder Gewebespende – jeder kann darauf angewiesen sein

Häufig gestellte Fragen zur Organspende

Nur 27 Prozent aller Deutschen besitzen einen Organspendeausweis. Viele Menschen haben sich mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt, denn es bedeutet, sich mit dem eigenen Tod zu befassen.

pdf icon Artikel öffnen

TA, 18.06.2014

Der gefährliche Zufallsbefund

Im Klinikum in Bad Salzungen werden über die minimal-invasive Operationsmethode auch komplexere Aneurysmen der Bauchschlagader entfernt

Bad Salzungen. „Wo ist der Marker?“, ruft Radiologiechefarzt Dr. Armand Daliri. Ein gebräuchlicher Edding-Stift fehlt. Der Permanentmarker wird benötigt, um die spätere Gefäßprothese auf dem Computerbildschirm besser darzustellen. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 13.06.2014

Salzunger Herztag hatte Premiere

Selbsthilfegruppen aus Rostock, Berlin, Arnstadt, Jena, Eisenach und Rothenburg erlebten die Premiere des 1. Bad Salzunger Herztages am Mittwoch.

Bad Salzungen – Neben einer Stadtführung und dem Besuch der Gesundheitsmesse im Klinikum Bad Salzungen stand für die teilnehmenden Selbsthilfegruppen auch ein Reanimationstraining auf dem Programm des 1. Bad Salzunger Herztages. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 06.06.2014

Informieren, beraten und schulen

Nach mehreren Jahren der Vorbereitung eröffnete das Klinikum Bad Salzungen jetzt sein Gesundheitsinformationszentrum. Hier werden Fragen rund um die Gesundheit, Pflege und Erkrankungen beantwortet.

Bad Salzungen – Viele Kliniken bieten sie bereits an: die Patienteninformationszentren. Das Klinikum Bad Salzungen geht noch einen Schritt weiter und dehnt die Beratung und Betreuung auf alle Bürger aus. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 02.06.2014

Fühlen uns hier gut aufgehoben

Jetzt wurde darauf angestoßen – die neuen Räume des Medizinischen Versorgungszentrums in Kaltennordheim sind nun offiziell eingeweiht.

Kaltenhordheim – Der Umzug ist längst geschafft. Bereits im Dezember 2013 konnten die beiden Ärzteteams um Dr. Rüdiger Zitterbart und Dr. Kathrin Bittorf in ihr neues Domizil einziehen. Es war der Zeitpunkt, Abschied zu nehmen vom Standort in der August-Bebel-Straße. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 16.05.2014

Keine Therapie ohne Diagnose

Das Kniegelenk ist das größte und eines der kompliziertesten Gelenke des Menschen. Ihm widmete sich einen Abend lang das Klinikum Bad Salzungen beim „Talk im Klinikum“.

Bad Salzungen – Wenn sich der schützende Knorpel im Gelenk durch Alterung oder Verschleiß zurückbildet, spricht man von Arthrose. „Die Arthrose gehört zu den häufigsten Erkrankungen in den Industrienationen“, so Dr. Stefan Schiffhauer, leitender Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 10.05.2014

Neue Klinikseelsorgerin ins Amt eingeführt

Mit Diana Engel gibt es an den Standorten Bad Salzungen und Bad Liebenstein eine neue Klinikseelsorgerin. Die aus Sonneberg stammende Pastorin freut sich auf ihre neue Aufgabe.

Bad Salzungen – In einem Gottesdienst wurde die Sonneberger Pastorin am Donnerstagnachmittag im Andachtsraum des Bad Salzunger Klinikums in ihr Amt eingeführt. Sie hatte sich auf die ausgeschriebene Kreispfarrstelle für Klinikseelsorge des Kirchenkreises Bad Salzungen/Dermbach beworben und wurde genommen. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 12.04.2014

Alle haben den Praxistest bestanden

Bad Salzungen – Eine Woche lang war die Station 4 a des Bad Salzunger Klinikums in Schülerhand. 24 angehende Gesundheits- und Krankenpfleger der Fachschule für Gesundheitsberufe übernahmen alle Aufgaben des Schwestern-Teams in Eigenregie. Und: Alle haben den großen Praxis-Test bestanden. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 11.04.2014

Neue Aspekte in der Rheumatherapie

Um Rheuma und um neue Erkenntnisse aus der Rheumatherapie ging es beim „Talk im Klinikum“.

Bad Salzungen – Rheuma ist nach Ansicht der meisten Menschen eine Knochenkrankheit. Weniger bekannt ist, dass auch Organe betroffen sein können. Die Schäden durch Rheuma sind nicht nur an Muskeln, Gelenken und Sehnen erkennbar. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 09.04.2014

Station eine Woche in Schülerhand

Großer Praxistest für angehende Gesundheits- und Krankenpfleger: 24 Schüler der Schule für Gesundheitsberufe übernehmen für eine Woche eine Station im Klinikum.

Bad Salzungen – Blutdruck messen, Medikamente zuteilen, die Mahlzeiten vorbereiten, bei der Körperpflege helfen, Verbände wechseln, die Visite begleiten und auswerten – all diese täglichen Aufgaben übernehmen zurzeit Schüler auf der Station 5a im Klinikum Bad Salzungen. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 14.03.2014

Ich lebe endlich wieder

Michaela Pfaff wog einmal 153 Kilogramm. Inzwischen hat die 43-Jährige 75 Kilo abgenommen und fühlt sich gut. Wie sie das geschafft hat, erzählte sie beim Gesundheitsforum.

Bad Salzungen – Dass eine Therapie bei Adipositas, der krankhaften Fettleibigkeit, von beachtlichem Erfolg sein kann, verdeutlichte Michaela Pfaff zum Gesundheitsforum eindrucksvoll. Pfaff hatte dadurch 75 Kilogramm abgenommen – fast die Hälfte ihres damaligen Körpergewichts. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 13.03.2014

Infos rund um das Thema Adipositas

Zum Gesundheitsforum im Klinikum Bad Salzungen wurde wieder eine Gesundheitsmesse angeboten. Interessierte konnten sich entsprechend zum Thema „Adipositastherapie“ an verschiedenen Ständen im Foyer des Klinikums informieren oder ihren BMI-Wert bestimmen lassen. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 09.03.2014

Adipositastherapie – Behandlungskonzept im Kampf gegen die Kilos

In Deutschland haben rund 16 Mio. Menschen ein ausgeprägtes Übergewicht. Etwa jeder dritte erwachsene Bundesbürger ist deutlich übergewichtig und sollte aus medizinischen Gründen sein Körpergewicht senken. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 06.03.2014

Damit jeder zu Wort kommt

Der 6. März ist der europäische Tag der Logopädie. Das diesjährige Motto lautet „Mehrsprachigkeit: Chancen nutzen!“

Bad Salzungen – Ziel der logopädischen Therapie ist es, die stimmlichen, sprachlichen, sprechmotorischen und kommunikativen Fahigkeiten zu verbessern, zu normalisieren oder wiederherzustellen. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 05.03.2014

Letzter Ausweg: Operation

Wenn das Übergewicht überhand nimmt und man es aus eigener Kraft nicht aufhalten kann, wird ein Gespräch mit dem Arzt unvermeidbar

Bad Salzungen – Adipositas – krankhafte Fettleibigkeit – entwickelt sich zu einem großen Problem in den westlichen Industrienationen. Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts war 2011 fast ein Viertel aller Männer und Frauen in Deutschland stark übergewichtig. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 14.02.2014

Kopfschmerzmittel nur bei Bedarf

Es klopft, es drückt, es pulsiert – viele Menschen sind regelmäßig von Kopfschmerzen betroffen. Was dahinter stecken könnte und was dagegen hilft, erklärte der Neurologe Dr. Jörg Mengs beim „Talk im Klinikum“.

Bad Salzungen – „Migräne ist nicht heilbar, finden Sie sich damit ab!“ Viele von Migräne Betroffene haben solche Sätze sicher schon von einem Arzt gehört. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 17.01.2014

Das sieht aus wie Voodoo, aber es funktioniert

Inoperable Tumore in der Leber, Lunge, Niere oder in den Knochen können am Klinikum Bad Salbungen mit neuen Methoden behandelt werden.

Bad Salzungen – An ein Thema, „über das viele nicht reden wollen“, wagten sich Dr. Armand Daliri, Chefarzt des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie am Klinikum Bad Salzungen. …

pdf icon Artikel öffnen

STZ, 03.01.2014

Das Neujahrsbaby heißt Vada

Sie wiegt 3420 Gramm, ist 54 Zentimeter groß und war die Schnellste. Die kleine Vada Arnold ist am 1. Januar um 4.55 Uhr geboren und ist damit das Neujahrskind des Klinikums Bad Salzungen.

Bad Salzungen – Vada hat sich Zeit gelassen. Eigentlich sollte sie schon am 28. Dezember zur Welt kommen, „aber sie wollte scheinbar den großen Auftritt“, scherzt Mama Christina Röder. …

pdf icon Artikel öffnen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.