klinikum bad salzungen anaesthesie1Unsere Anästhesisten arbeiten mit modernster Überwachungstechnik

Viele Eingriffe und Operationen wären ohne moderne Anästhesie völlig undenkbar. Trotzdem fühlen sich viele Menschen bei diesem Thema unwohl: Man kennt die genauen Abläufe nicht und da man meint, die Kontrolle über den eigenen Körper zu verlieren, fühlt man sich ausgeliefert und unsicher. Tatsächlich sind diese Ängste jedoch unbegründet und die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Klinikum Bad Salzungen beweist, dass es auch ganz anders geht: Wir lassen Sie nicht alleine und haben für Ihre Sorgen jederzeit ein offenes Ohr. Denn: Die Beantwortung individueller Fragen, der direkte persönliche Kontakt und ein klärendes und beruhigendes Gespräch helfen meist als eine einfache Beruhigungstablette.

Klinikum Bad Salzungen Anästhesie Dr. med. Roland Schneider

Chefarzt:

Dr. med. Roland Schneider
Arzt für Anästhesiologie,
Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin,
Spezielle Schmerztherapie und Notfallmedizin
Leitender Notarzt, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst

Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Anästhesie und Intensivmedzin: 48 Monate (davon 12 Monate Intensivmedizin)
Fakultative Weiterbildung anästhesiologische Intensivmedizin: 6 Monate

Klinikum Bad Salzungen GmbH
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Lindigallee 3
36433 Bad Salzungen

Tel.: 0 36 95/64-6101
Fax: 0 36 95/64-6102
Notfälle: 0 36 95/64-0

E-Mail an das Sekretariat senden

Klinikum Bad Salzungen Anästhesie
Gemeinsame Visite auf der Intensivstation

Neben der Anästhesie ist die Behandlung von Intensivpatienten der verschiedenen Abteilungen ein Schwerpunkt der Klinik. Auch dabei gilt: Die individuelle, ganzheitliche und umfassende Betreuung steht an erster Stelle - damit Sie sich gut aufgehoben und begleitet fühlen. Am Klinikum Bad Salzungen gibt es keine anonyme Apparatemedizin, sondern eine an ethischen Grundsätzen orientierte Therapie mit einem über das übliche Maß weit hinausgehenden medizinischen, technischen und pflegerischen Aufwand.

Diagnostik

Patienten, die innerhalb des Hauses von einer normalen Station auf die Intensivstation verlegt werden, sind bereits in Behandlung und daher in der Regel auch vollständig diagnostiziert. Sie werden dann beispielsweise nach einem größeren operativen Eingriff zur intensivmedizinischen Betreuung und Therapie zwischenzeitlich auf die Intensivstation verlegt, so dass hier keine weiterführende Diagnostik erforderlich ist.

Anders verhält es sich bei Patienten, die als Notfall direkt auf die Intensivstation kommen. Hier beginnt die Diagnostik des Patienten bereits in der Notaufnahme und in den angrenzenden Bereichen wie beispielsweise dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie.

 

Therapie

Im Rahmen der Therapie werden schwerpunktmäßig nachstehende Leistungen erbracht …

Klinikum Bad Salzungen Download Fyler

In unserem Download-Bereich stellen wir Ihnen weitere Informationen zum Herunterladen zur Verfügung.

Zum Download-Bereich